Projekt Kommunen innovativ (CORONA)

Status: Projektskizze abgegeben

 

Projektskizze an das BMBF in Vorbereitung zur Ausschreibung "Kommunen innovativ".

 

Förderungsgeber

 

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt auf der Grundlage des Fachprogramms Forschung für Nachhaltige Entwicklungen (FONA) Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die von Kommunen in Kooperation mit Wissenschaft, Wirtschaft und/oder zivilgesellschaftlichen Organisationen durchgeführt werden und zur Stärkung der Innovationsfähigkeit der Gesellschaft beitragen.

 

Zusammenwirken der Partner

 

Die Entwicklung und Evaluation der im Projekt "Kommunen innovativ"  angestrebten Projektergebnisse erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit wissenschaftlicher Partner, Methodenpartner und Praxispartner.

Auf Seiten der Wissenschaftspartner bringt die Universität Rostock ihr Know-how im Bereich der Prozess- und Datenmodellierung und der Konzeption von Informationssystemen ein.


Dieses wird ergänzt vom Industriepartner Analyx. Die Partizipationsplattform und die Analysealgorithmen sowie auch das Know-how zur Anwendung werden über CrowdWorX eingebracht.

 

Die Konsortialführung OPUS IMPERO (Adrian Vogler) ergänzt dies um praktische Erfahrungen im Management großer Projekte in der Praxis, die ein Gelingen des Gesamtprojekts sicherstellen. Darüber hinaus bringt sie ihre Kompetenzen im Bereich des Wissensmanagements ein und stellt den Know-how-Transfer in anschließende anwendungsnahe Projekte sicher.

 

Projektziele

 

Ziel des Projekts ist es, eine cloudbasierte Plattform zur Einbindung des Bürgers in kommunale Gestaltungsprozesse zu entwickeln, die erstmals neuartige Crowdsourcing-Partizipationsformate einsetzt um die Vollständigkeit und Priorität von Maßnahmen sowie deren Akzeptanz zu bestimmen. Somit soll erstmals eine bisher nicht mögliche zuverlässige, schnelle und aufwandsarme Aufbereitung von Bürger-Feedback ermöglicht werden. Die Plattform soll zudem über Schnittstellen zu Offline-Partizipationsprozessen verfügen.

 

Weitere Projektdaten

 

Projektlaufzeit: 18 Monate

Projektzeitraum: 09/2016 - 02/2018

 

Projektbeteiligte des Verbundprojekts

 

AOI, Winkelhaid

Universität Rostock

Aktives Neumarkt e. V.

Analyx GmbH, Berlin

urbandigits, Hamburg

Urbanista, Hamburg

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OPUS IMPERO | Impressum